Verbesserungen für Frauen beim medizinischen Angebot

ANTRAG 4

an die 169. Tagung der Vollversammlung der Kammer
für Arbeiter und Angestellte für Wien

Die 169. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich beim Bundesministerium für Gesundheit und Frauen dafür einzusetzen, dass das medizinische Angebot für Frauen in der Gesundheitsvorsorge, der Prävention, der Früherkennung und in der Rehabilitation sowie der Forschung verbessert wird.

Begründung:

Auch im Gesundheitsbereich spielt der niederschwellige Zugang zur Vorsorge, der Prävention und ein einheitlicher Zugang zum Gesundheitssystem eine wichtige Rolle.
Seit längerem ist bekannt, dass es auch bei der Gesundheit Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt, die bis vor kurzem nicht ernst genug genommen, bzw. verleugnet wurden. Oft auch zum Nachteil von Frauen.