Anträge


Verbrauch von Zeitguthaben

ANTRAG 10 Verbrauch von Zeitguthaben an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass der Verbrauch des Zeitguthabens der im Sinne des Nachtschwerarbeitsgesetz geleisteten Nachtdienste nicht innerhalb von 6 Monaten, sondern innerhalb von zwei Monaten verbraucht werden muss. Begründung: Im österreichischen Nachtschicht-Schwerarbeitsgesetz wird für jeden geleisteten Nachtdienst bei ...

weiterlesen


Anpassung Sozialvorschriften an EU Verordnung

ANTRAG 9 Anpassung Sozialvorschriften an EU Verordnung an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass die Sozialvorschriften, insbesondere die, die Lenkerpausen des Kraftfahr-Ortslinienverkehrs regeln, an die der EU-Verordnungsfahrzeuge angepasst werden. Begründung: Die derzeit geltenden Gesetze sind viel zu wage und bieten zu viel Interpretationsspielraum. Heutzutage wird das ...

weiterlesen


Maßnahmenpaket AMS

ANTRAG 8 Maßnahmenpaket AMS an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass für das AMS ein Maßnahmenpaket geschürt wird: Interne Unterstützung von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern Rotation von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern (Backoffice) Führungsebene (bis zur Obersten (BGS/ LGS/ RGS) muss sich regelmäßig in den Beratungsbereich setzen (Hospitation) Aufstockung des Security-P...

weiterlesen


Freifahrt Rettung

ANTRAG 7 Freifahrt Rettung an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass Mitglieder der Wiener Rettung, wie auch schon die Polizei, mit Ihrem Dienstausweis freie Fahrt auf den Wiener Linien erhalten. Begründung: Sanitäter der Berufsrettung Wien (MA 70), sind auf Grund ihrer Ausbildung und des von ihnen abgelegten Eides jederzeit dazu verpflichtet, sich bei medizinischen Zwischenfällen ...

weiterlesen


Förderung von heimischem Honig

ANTRAG 6 Förderung von heimischem Honig an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass die heimische Honigproduktion und das Aufstellen von Bienenstöcken gefördert und finanziell unterstützt, sowie Honig aus Österreich speziell gekennzeichnet wird. Begründung: Immer öfter kommt verfälschter/„gepanschter“ Honig aus China, über diverse andere Staaten auf den heimischen Markt. ...

weiterlesen


Wiener Rettung

ANTRAG 5 Wiener Rettung an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass die Wiener Berufsrettung, entsprechend einer zwei Millionen Metropole, mehr Rettungswägen samt entsprechendem zusätzlichen Personal inklusive ausreichenden Notärzten zur Verfügung gestellt bekommt und deren Abfragekatalog endlich an die tatsächlichen Gegebenheiten angepasst wird, sodass die Wiener Rettung nur mehr die ...

weiterlesen


Wahlreform AK Wahl

ANTRAG 4 Wahlreform AK Wahl an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass Lehrlinge, Arbeitslose mit Arbeitslosenbezug und aufrechtem Aufenthaltstitel inklusive Notstandshilfebeziehende und Karenzbeziehende nach Wochengeldbezug automatisch ohne Hindernisse ein aktives und passives Wahlrecht erhalten und in die Wählerevidenz der Wahlberechtigten miteinbezogen werden. Begründung: Aktuell ...

weiterlesen


Ausreichend niedergelassene Ärzte

ANTRAG 3 Ausreichend niedergelassene Ärzte an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass in Wien eine ausreichend, flächendeckende Versorgung mit Allgemeinmedizinern gegeben ist. Begründung: Immer wieder sind Allgemeinmediziner, in manchen Bezirksteilen, so ausgelastet sind, dass sie keine neuen Patienten mehr aufnehmen können und das zum Leidwesen der Patienten. Ärzte müssen ...

weiterlesen


Einziehungsaufträge (SEPA-Lastschrift) erleichtert widerrufen

ANTRAG 2 Einziehungsaufträge (SEPA-Lastschrift) erleichtert widerrufen an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass im Sinne des Konsumentenschutzes, erteilte Einzugsermächtigungen (SEPA-Lastenschriften) vom Kunden auch bei der Bank wiederrufen werden können. Begründung: Seit der SEPA-Vorschrift 2014 kann man Einzugsermächtigungen, die sogenannten SEPA- Lastschriften, die man einem ...

weiterlesen


Fahrscheinkauf in den Bussen der Wiener Linien ermöglichen

ANTRAG 1 Fahrscheinkauf in den Bussen der Wiener Linien ermöglichen an die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien Die 170. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass der Kauf von Fahrscheinen in den Bussen der Wiener Linien, im Sinne der Konsumenten, entweder über den Fahrer oder aber durch den Einbau von Fahrscheinautoamten, wieder ermöglicht wird. Begründung: Mit 1.1.2018 wurde der Ticketverkauf in Bussen der Wiener Linien eingest...

weiterlesen