Pressemitteilungen


Freiheitliche Arbeitnehmer Schütz: Danke an Rudolf Kaske

Gratulation an Renate Anderl zur Wahl als neue Präsidentin der AK-Wien Wien (OTS) - LAbg. Angela Schütz, Landesobmann Stellvertreterin der FA Wien hat heute in ihrer Rede bei der 170. Vollversammlung der AK-Wien zum Ausscheiden des Arbeiterkammerpräsidenten Rudi Kaske Stellung genommen. „Trotz unterschiedlicher Zugänge und verschiedener politischer Auffassungen gab es stets ein faires Miteinander auf Augenhöhe." Dieser respektvolle Umgang ist ein Zeichen der Wertschätzung der Arbeitnehmer-Anliegen - es zeigt, dass Rudi Kaske im Sinne aller Arbeitnehmer immer auf ...

weiterlesen


Freiheitliche Arbeitnehmer Schütz: AK-Anträge verkommen zu Bashing gegen Bundesregierung

Freiheitliche Arbeitnehmer leisten Aufklärungsarbeit gegen Falschinformation, Angstmache und Hetze Wien (OTS) - "In der heutigen Sitzung der Arbeiterkammer Wien könnte man fast den Eindruck gewinnen, dass viele Anträge, die vielklingende Überschriften haben und gut beginnen, einzig und allein den Zweck erfüllen sollen, die Bundesregierung zu diskreditieren“ berichtet die Landesobmann Stellvertreterin der FA Wien, LAbg. Angela Schütz. Ein wichtiges Wesensmerkmal unserer Demokratie sei die Meinungsfreiheit und das es sei gut so, denn dafür sind wir auch immer ...

weiterlesen


FPÖ-Rösch: „SPÖ verbreitet bewusst Fake-News zur AUVA“

Wien (OTS) - „Aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmersicht ist es längst notwendig, die Arbeitgeberleistungen gegenüber der AUVA zu evaluieren. Es stellt sich nämlich die berechtigte Frage, ob Einsparungen künftig für Arbeitnehmer besser eingesetzt werden könnten. Die Unfallvorsorge im Arbeitsbereich als Fürsorge entstand vor dem Haftungsbewußtsein der Arbeitgeber gegenüber ihren Mitarbeitern. Seit Jahrzehnten sind nunmehr Arbeitsunfälle und damit auch deren Kosten in Österreich rückgängig. Diesem Umstand muss jetzt Rechnung getragen werden“, so heute der Obmann ...

weiterlesen


Freiheitliche Arbeitnehmer Wien: Rösch gratuliert Gerhard Böhm zu fulminantem Wahlerfolg

Liste Böhm erreichte drei Mandate bei Betriebsratswahlen Kuratorium Wiener Pensionisten Wien (OTS) - Bei der gestrigen Betriebsratswahl im KWP Haus Wieden gelang eine Sensation, mit der nach den Turbulenzen der vergangenen Monate niemand gerechnet hat. Gerhard Böhm hat mit seiner Liste drei von vier zu erreichenden Mandate geschafft. "Dies sind stolze 61,22 % der Stimmen, mit denen er immerhin bereits zum dritten Mal in Folge als vorsitzender Arbeiterbetriebsrat fulminant bestätigt wurde. Der Fleiß, der unermüdliche Einsatz und die Kompetenz von Gerhard Böhm wurde ...

weiterlesen


Freiheitliche Arbeitnehmer Rösch zu OGH-Urteil: Die Gerechtigkeit hat gesiegt

KWP-Mitarbeiter Böhm von allen Vorwürfen freigesprochen Wien (OTS) - Der langjährige Mitarbeiter des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP), Betriebsrat KR Gerhard Böhm, wurde durch ein bereits rechtskräftiges und letztinstanzliches Urteil des OGH von allen Vorwürfen freigesprochen. Darüber hinaus wurde die Kündigung für unrechtmäßig erklärt. "Das Urteil des OGH zeigt, wie wichtig es ist, für seine Rechte einzustehen. Selbst wenn es bedeutet, dass man rotem Gegenwind trotzen muss", zeigt sich der Bundesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer, BR Ing. ...

weiterlesen


BR Ing. Bernhard Rösch bleibt Landesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer

herzliche Gratulation dem "alten neuen Landesobmann" Wien (OTS) - Gestern Abend fand in Wien der Landestag der Freiheitlichen Arbeitnehmer statt. Der amtierende Landesobmann, BR Ing. Bernhard Rösch, stellte sich der Wiederwahl und wurde mit fulminanter Einstimmigkeit bestätigt. Auch seine Stellvertreter LAbg. Schütz, LAbg. Seidl und KR Eggl wurden mit 100% der Stimmen wiedergewählt. Ein großartiges Ergebnis, das die Arbeit von Bernhard Rösch und seinem Team honoriert und den Zusammenhalt aufzeigt. Nun können sich die Freiheitlichen Arbeitnehmer erneut geschlossen ...

weiterlesen


Rösch gratuliert der neuen AK-Chefin Renate Anderl und dem neuen ÖGB-Chef Wolfgang Katzian

Freiheitliche Arbeitnehmer freuen sich über künftige Zusammenarbeit, und hoffen auf mehr Öffnung der Kammer und konstruktive Reformgespräche Wien (OTS) - „Im Namen der Freiheitlichen Arbeitnehmer gratuliere ich Frau Anderl herzlich zur Nominierung als neue Arbeiterkammer-Präsidentin“, erklärt der Obmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer BR Ing. Bernhard Rösch. "Ich möchte mich aber auch bei dem scheidenenden AK-Präsidenten, Rudi Kaske, sehr herzlich für die kollegiale und respektvolle Zusammenarbeit bedanken. Trotz unterschiedlicher politischer Ansichten und ...

weiterlesen


Rösch: Alles Gute für AK Präsident Rudi Kaske

Utl: Hoffen auf einen fairen und sachpolitisch reformbereiten Nachfolger Mit Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass sich der AK-Präsident Rudi Kaske aus der Arbeiterkammer mit April 2018 zurückziehen und sein Amt niederlegen wird! "Wir haben gerade in den letzten Jahren einen kollegialen und aufrichtigen Umgang auf Augenhöhe gepflegt! Trotz unserer unterschiedlichen politischen Auffassungen, war die Zusammenarbeit geprägt von gegenseitigem Respekt und Sachlichkeit", sagt der Obmann der Bundesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer Bundesrat Ing. Bernhard ...

weiterlesen


Jetzt ist Veränderung möglich

FPÖ-Arbeitnehmer: „Fairness für die Österreicher schaffen“ „Jetzt gibt es endlich die Chance auf eine echte Veränderung in Österreich“, zeigt sich der Freiheitliche Arbeitnehmervertreter Michael Koschat erfreut über das Ergebnis der Nationalratswahl. „Entlastungen für arbeitende Menschen sicherstellen“ Nach Jahren immer größerer Belastungen könne es jetzt endlich zu den dringend notwendigen Steuersenkungen und Entlastungen für die arbeitenden Menschen kommen. Ein erster Schritt wäre für Koschat die endgültige Abschaffung der kalten ...

weiterlesen


Österreicher verdienen Fairness

Die FPÖ gibt den Menschen das zurück, was ihnen SPÖ und ÖVP genommen haben. „In Österreich ist vieles unfair. Angefangen bei der höchsten Steuerbelastung bei einem aufgeblähten Staatsapparat, über eine Einschränkung aller Freiheitsräume durch Überregulierung, bis hin zu einer Umverteilung von Sozialleistungen an Nicht-Österreicher“, zeigt der freiheitliche Arbeitnehmervertreter Michael Koschat auf. Er bezeichnet diese Situation als „Fairness-Krise“, die vor allem durch eine rot-schwarze Chaosregierung in den letzten Jahren verursacht worden sei. ...

weiterlesen