FA-Rösch: Deutschkurse im KWP weiterhin sehr gefragt

Druck des freiheitlichen Zentralbetriebsratskandidaten Gerhard Böhm hat Wirkung gezeigt!

Wien (OTS) – Zufrieden zeigt sich der Bundesobmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) Bundesrat Bernhard Rösch darüber, dass Deutschkurse für Mitarbeiter in den Seniorenheimen des Kuratoriums der Wiener Pensionistenwohnhäuser (KWP) nach wie vor sehr gefragt sind. “Nicht vergessen werden darf, dass vor vier Jahren die Kurse erst auf Druck unseres freiheitlichen Betriebsrats Gerhard Böhm initiiert wurden.

Böhm kennt die Probleme der Mitarbeiter wie kein anderer. Umso wichtiger ist es, dass er bei der bevorstehenden Zentralbetriebsratswahl mit seiner Liste den Einzug schafft. Die Betriebsräte sind gut beraten, diesmal den Freiheitlichen Arbeitnehmern das Vertrauen zu schenken, als einer der zwei verfeindeten roten Listen, die sich ohnehin selbst zerfleischen”, meint Rösch. Der Trend der Bundespräsidentschaftswahl habe ohnehin gezeigt, dass die Roten bei den Wählern unten durch seien. “Ich wünsche Gerhard Böhm für die heutige Wahl viel Erfolg, ein Traum wäre, wenn er zum “Norbert Hofer” des KWP wird”, so Rösch. (Schluss)
~
Rückfragehinweis:
FPÖ Wien
Tel.: 4000-81787
~
Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85/aom