Überlappende Parkzone an den Bezirksgrenzen

ANTRAG 5

Überlappende Parkzone an den Bezirksgrenzen

an die 165. Tagung der Vollversammlung der Kammer

für Arbeiter und Angestellte für Wien

Die 165. Tagung der Vollversammlung der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien beschließt, sich dafür einzusetzen, dass die Stadt Wien und der Magistrat prüfen mögen, ob und wie weit es möglich ist,  bis zur Schaffung eines Wiener Gratisparkpickerls, für Autofahrer mit Wiener Kennzeichen, an den Bezirksgrenzen ein überlappendes Parken der entsprechenden Parkpickerlinhaber/Parkpickerlinhaberinnen, an den bezirksbegrenzenden Straßenzügen mit dem jeweiligen Nachbarbezirk/Bezirken zu ermöglichen.

Begründung:

Derzeit kommt es in vielen Bezirken mit Parkpickerl an den Bezirksgrenzen zu Parkplatzproblemen. Daher sollte es an der Bezirksgrenze möglich sein auch mit dem jeweilig anderen Parkpickerl überlappend parken zu dürfen, ohne abgestraft zu werden.