FA-Bund: Harald Korschelt zum Generalsekretär der FA Österreich gewählt

FA-Bund: Harald Korschelt zum Generalsekretär der FA Österreich gewählt

Korschelt: „Die Freiheitlichen Arbeitnehmer sind die Vertretung der Arbeitnehmer der FPÖ!“

 

In der letzten Sitzung des Bundesvorstandes der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) wurde Mag. Harald Korschelt einstimmig zum ehrenamtlichen Generalsekretär gewählt. Die Vertreter der freiheitlichen Arbeitnehmer aus allen Bundesländern Österreichs setzen mit der Wahl des Grazers ein Zeichen der Geschlossenheit im Kampf für eine starke Vertretung der österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. „Ich freue mich über das deutliche Votum und auch künftig gute Zusammenarbeit mit dem Bundesobmann Bernhard Rösch und den neun Landesobmännern“, erklärt Korschelt.

 

Der geborene Tiroler Harald Korschelt übt seine berufliche Tätigkeit als Bankangestellter in Graz aus. Er ist seit fast 25 Jahren Betriebsrat bei der Raiffeisen Landesbank (RLB) AG Steiermark. Zudem ist Korschelt langjähriger Kammerrat und seit der AK Wahl 2014 Vorstandsmitglied der AK Steiermark. Bei der AK 2014 hat er als Teamleader gemeinsam mit seinen steirischen Kolleginnen und Kollegen den Mandatstand von 8 auf 16 verdoppelt. „Dies war ein Erfolg der durch die beispiellose Teamarbeit mit meinen steirischen Freunden der FA und der Zusammenarbeit mit der steirischen FPÖ ermöglicht wurde“ erklärt der Freiheitliche rückblickend. Diese erfolgreiche Arbeitsweise möchte der Steirer auch auf Bundesebene übertragen und gemeinsam mit Bundesobmann Bundesrat Ing. Bernhard Rösch die bevorstehenden Herausforderungen bewältigen. „Die österreichischen Arbeitnehmer stehen im Mittelpunkt unserer politischen Zielsetzungen. Vor allem die  Bekämpfung der Arbeitslosigkeit ist dringend notwendig“, so Korschelt. Darüber hinaus will er zu einer bessere Vernetzung der FA-Landesgruppen sicherstellen. „Wir müssen uns untereinander noch viel mehr vernetzen. Die Ideen der einzelnen Bundesländer sind Allgemeingut und sollen auch  entsprechend flächendeckend verwertet werden“, zeigt sich der neue FA-Generalsekretär überzeugt. Zudem will Korschelt in der öffentlichen Wahrnehmung hervorstreichen, dass die FA als Vorfeldorganisation der FPÖ proaktiv Arbeitnehmerinteressen vertritt.